Nazi-Schmiereien in Deggendorf

Wann
Wo
Deggendorf

Im Landkreis Deggendorf fand man am 03. bzw. 04. September Schmiereien und Flyer der neonazipartei „Der Dritte Weg“. Zahlreiche Mitglieder der Partei leben in Deggendorf.

Das Aida-Archiv berichtete: Deggendorf (Lkr. Deggendorf). Unbekannte hinterlassen in der Nacht von Samstag, 3. September 2016, auf Sonntag, 4. September 2016, in mehreren niederbayerischen Gemeinden rassistische Schmierereien und verteilen Propaganda. In Deggendorf bringen sie vor dem Eingang des Landratsamtes in der Herrenstraße sowie vor dem alten Eingang des Landgerichts in der Franz-Josef-Strauß-Straße den Schriftzug „Multikulti stoppen“ an. Vor das Landgericht sprühen sie ebenso einen roten Fleck. Außerdem verteilen sie in der näheren Umgebung Flyer mit der Aufschrift „Asylflut stoppen“. Quelle: Artikel der „Passauer Neuen Presse“ (Online-Version, www.pnp.de) vom 5. September 2016. - https://www.aida-archiv.de/index.php/chronik/6023-3-4-september-2018

Auch das Infoportal Deggendorf Nazifreis Beitrag berichtete mit Bildern und kritisierte in dem Zusammenhang die etwas merkwürdig anmutende Prioritätensetzung in der Ermittlungsarbei der Poliezi:

Die III.-klassige Gurkentruppe rund um Walter Strohmeier probiert sich jetzt auch im Sprayen. Mit eher mäßigem Ergebnis. Die vorhin anwesende Polizei die vor Ort nichts Besseres zu tun hatte, als Antifaschist_innen welche die rassistischen Schmierereien dokumentieren wollten zu filzen, versprach, dass man sich am morgigen Montag der Reinigung annehmen werde. Abwarten.“ - https://www.facebook.com/degnafrei/posts/656771574488810

Nazi-Schmierereien in Deggendorf

POINT (12.957479 48.840851)
Kategorie