Infostand der AfD am 24.10. ein Reinfall

Inhaltsverzeichnis

m Samstag den 24.10.2015 versuchte die AfD einen Infostand auf dem Ludwigsplatz in Passau durchzuführen um für ihre Demonstration am 31.10. in Passau zu mobilisieren (Gegenveranstaltung).

Machen wir es kurz: Der Infostand war ein Reinfall. Die wenigen verteilten Flyer der AfD verschwanden größtenteils wieder in den von Aktivist*innen bereitgestellten Müllbeuteln. Fußgänger*innen, die am Infostand vorbeigingen nahmen meistens nur die Gegenaktionen wahr oder holten sich gezielt Flyer zum wegwerfen. Sogar die kurze Menschenkette „Hand in Hand gegen Rechts“ auf der anderen Straßenseite mit etwa 30 Teilnehmer*innen konnte mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Personell wurden die AfD-Mitglieder von Pro Passau Stadtrat Atzinger unterstützt. Der Ärger bei der AfD über die Gegenaktionen war deutlich spürbar, als sich ein Passant (er hatte sich vorher mit den Aktivist*innen unterhalten) einen Flyer holen wollte und mit einem „für dich nicht, du Abschaum“ abgelehnt wurde. Besonders auffällig war auch ein Flyerverteiler der AfD, der auf seiner Brust einen Aufstecker der Reichskriegsflagge trug (siehe Bild 2).

Vielleicht ist das Auftreten mit Reichskriegsflagge ja nur konsequent, wenn schon die AfD-Demo nächste woche als nsdap-Demo angekündigt wird!